Nettetal

Neugierig Übersicht

Neuer Kleinbus hält Bewohner der Lebenshilfe Wohnen NRW gGmbH trotz demographischer Entwicklung mobil. Nettetal.

Die Wohnstätte „Haus Magdalena“ der Lebenshilfe Wohnen NRW gGmbH in Nettetal-Hinsbeck hat mit finanzieller Hilfe der Aktion Mensch einen neuen Bus anschaffen können. Notwendig geworden war das Fahrzeug unter anderem aufgrund der demographischen Entwicklung in der Wohnstätte und der schlechten Verkehrsanbindung zum öffentlichen Nachverkehr des Hauses. Der samt rollstuhlgerechtem Umbau rund 60.000 Euro teure dunkelblaue Kleinbus soll den 24 Bewohner*innen des Hauses dazu dienen Freizeitaktivitäten innerhalb Nettetals und der weiteren Umgebung besser wahrnehmen zu können. „Mobilität im Alltag ist sehr wichtig, unabdingbar und für Menschen ohne Behinderung eine Selbstverständlichkeit. Unseren Nutzern soll durch das Fahrzeug weitere Mobilität ermöglicht werden, Teilhabeangebote im Sozialraum können flexibler und freier gestaltet werden“, sagt Wohnstättenleiter Dominik Gurr. Der Bus wurde im Heck mit einem Hubmatik-Absenksystem samt Rampe und zwei Rollstuhlhalterungen ausgestattet.

Pressekontakt: Philipp Peters
Telefon: 02233 93245-636
Mobil: 0177 2427308
E-Mail: peters.philipp@lebenshilfe-nrw.de


Tag 1

Heute ist Montag. Die Busfahrt war super und wir sind gut angekommen. Ich schlafe mit Andrea in einem Zimmer. Die Gegend hier ist sehr schön. Die Häuser sind super. Wir fühlen uns hier sehr wohl. Wir werden jeden Tag Ausflüge machen. Die Betreuer sind astrein. Unser Abendessen ( XXL Pakete Pommes ) war super lecker. Wir haben den ersten Abend in Ruhe ausklingen lassen. 

Tag 2

Heute waren wir in Domburg einkaufen. Anschließend haben wir zusammen gefrühstückt und haben den Platz erkundet. Wir haben die Wäsche gewaschen und sie wurde abgeholt. Ebenso haben wir ein Trampolin und eine Minigolfanlage gefunden. Danach haben wir zusammen gegessen und Gesellschaftsspiele gespielt.

Tag 3

Am Morgen waren wir einkaufen und anschließend waren wir am Strand. Dort haben wir Eis gegessen. Am Abend haben wir eine kleine Party gefeiert. 

Tag 4

Wir haben Minigolf gespielt und waren einkaufen.  

Tag 5

Heute haben wir Bowling gespielt. Danach haben wir sehr leckere Burger gemacht. Ich habe Karten geschrieben und eingeschmissen. 

Tag 5

Heute haben wir Bowling gespielt. Danach haben wir sehr leckere Burger gemacht. Ich habe Karten geschrieben und eingeschmissen.

Tag 7 

Am Sonntag haben wir sehr groß gefrühstückt mit Rührei, Brötchen und Speck. Am späten Nachmittag gab es Hot Dogs mit Würstchen, Röstzwiebeln und Ketchup. Am Abend gab es Cola und selbstgemachtes Popkorn. Am Abend wurde schon alles vorbereitet für die Abreise.

Abschließend bleibt zu sagen: Es war ein schöner Urlaub in diesem Jahr 2016 und wir sind begeistert von unserem schönen Gruppenfoto.

Dieses Reise-Tagebuch wurde erstellt von Nicoal Rübhan, Vorsitzende des Bewohnerbeirates der Wohnstätte Nettetal.