Gelsenkirchen

Neugierig Detail

Im Zeichen der „Mission Inklusion“

Reise zu den Planeten der Kinder-Rechte „Komm mit auf unsere Reise zu den Planeten der Kinder-Rechte!“ Viele Jungen und Mädchen aus Gelsenkirchen, Coesfeld, Siegen und Olpe waren dieser Einladung gefolgt, um einen tollen Tag mit der Lebenshilfe NRW im Hotel „Fit“ in Much zu verbringen. Anlass für die inklusive Weltraum-Erkundung war der 30. Geburtstag der Kinder-Rechte.

Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes, kurz UN-Kinderrechtskonvention, wurde am 20. November 1989 von der UN-Generalversammlung angenommen. An dieses denkwürdige Ereignis wollten die Veranstalter nicht nur erinnern, sondern den jungen Teilnehmern die Möglichkeit bieten, sich aktiv mit ihren Rechten auseinanderzusetzen. Gefördert von der „Aktion Mensch“, griff das Lebenshilfe Center Olpe in Kooperation mit dem Lebenshilfe Center Siegen deshalb das Motto des diesjährigen Aktionstags vom 5. Mai „#Missioninklusion – die Zukunft beginnt mit dir“ noch einmal auf und führte es – in Gestalt von informativen Workshops und unterhaltenden Aktionen - weiter.

Mit großer Begeisterung tauchten die Kinder und Jugendlichen ein ins Universum der Kinderrechte. Stationen wie ein Geschicklichkeits-Parcours, ein Selbstbehauptungskurs, Kinder-Schminken und Kunst-Happening brachten die Anliegen, die hinter den einzelnen Rechten stehen, spielerisch auf den Punkt. Höhepunkt war der Planet des „Rechts auf freie Meinungsäußerung“, bei dem die Kinder im Rahmen einer Fotoaktion kundtun konnten, was sie alles ändern und umsetzen würden, wenn sie „Könige dieser Welt“ wären. Und natürlich der Eiswagen, der zum Abschluss der Veranstaltung auf der Erde landete und eine ganze Stunde lang grenzenlosen Eis-Genuss bescherte. Foto: Lebenshilfe NRW