Über uns

Über uns

Verbesserungsmanagement

Die Lebenshilfe Wohnen NRW gemeinnützige GmbH und die Lebenshilfe Wohnverbund NRW gemeinnützige GmbH stellen Menschen mit geistiger Behinderung und ihren Angehörigen ein umfassendes Angebot von unterschiedlichen Dienstleistungen zur Verfügung.

Ziel des Verbesserungsmanagement ist es, diese Dienstleistungen durch verschiedene Maßnahmen stetig gezielt zu prüfen und zu verbessern.

Zu den Maßnahmen des Verbesserungsmanagement gehören u.a.:

  • das Beschwerdemanagement
  • die regelmäßige Befragungen der Mitarbeiter/innen,
    Bewohner/innen und Eltern und Angehörigen
  • die Prozesse zur Fehlervermeidung
  • die Regelungen im Umgang mit Fehlern
  • die Dokumentation der Dienstleistungen um
    Prozesse nachvollziehbar machen

In allen Diensten und Wohnstätten liegen Formulare für eine schriftliche Meldung von Beschwerden oder Ideen. Jederzeit können Beschwerden oder Ideen den Mitarbeitern oder den Leitungen der Einrichtungen und Dienste auch mündlich mitgeteilt werden. Darüber hinaus können die Meldungen auch an die Fachbereichsleitungen, die Bereichsleitung oder Geschäftsführung direkt erfolgen. Jede Beschwerde oder Idee wird zeitnah bearbeitet und selbstverständlich erfolgt eine Rückmeldung.

Im Wechsel erfolgen jedes Jahr Befragungen. Die Befragungen werden ausgewertet, die Ergebnisse hinterfragt und geprüft, welcher Handlungsbedarf sich ergibt. Wenn möglich werden Lösungen gemeinsam mit den Befragten erarbeitet und entsprechend umgesetzt.

Ziel ist es Fehler zu vermeiden. Daher wird jeder neue Prozess auf Fehleranfälligkeit geprüft. Das gilt auch für Prozessveränderungen. Strukturelle Überlegungen, gezielte Unterweisungen, eindeutige Verfahrensbeschreibungen u.a. sollen zur Fehlervermeidung betragen.  Für den Fall das Fehler auftreten, gibt es Regelungen zum Umgang mit den Fehlern. Ziel der Bemühungen ist es dann, die Wiederholung dieses Fehlers zu vermeiden.

Die Dokumentation der Dienstleistungen, die Dokumentation von Vereinbarungen und Absprachen soll Prozesse transparent und nachvollziehbar für alle Beteiligten machen.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gern an:
Frau Elke Schneider, zu erreichen unter: schneider.elke@lebenshilfe-nrw.de