Über uns

Hilfen zur Erziehung

Sozialpädagogische Familienhilfe

Die Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH, § 31 SGB VIII) hilft Familien bei der Organisation ihres Alltags, der Bewältigung der Versorgungs- und Erziehungs-aufgaben, der Lösung von Konflikten und Krisen sowie im Kontakt mit Ämtern und Institutionen. Die Arbeit findet in der Regel mit der ganzen Familie statt; über Beratung und /oder praktische Unterstützung wird eine Verbesserung der Situation erarbeitet.

Es ist eine Familien aufsuchende Hilfe, die eher langfristig, je nach Aufgabe und Zielvereinbarung zwischen 6 Monaten und 2 Jahren angelegt ist. Kontakte finden mindestens einmal wöchentlich im Rahmen einer festgelegten Fachleistungs-stundenzahl (2-6 Stunden) statt. Im Bedarfsfall können es auch tägliche Kontakte sein. Die Art und Weise, sowie die Ziele der HZE wird/ werden durch das Hilfeplanverfahren festgelegt.