EUTB Header
Wir sind für Sie da in Iserlohn und Umgebung

Märkischer Kreis

EUTB heißt Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung. Die Abkürzung dafür heißt EUTB. Die EUTB unterstützt Menschen mit Behinderung bei allen Fragen zur Teilhabe am Leben. Themen sind zum Beispiel: Arbeiten, Wohnen oder Gesundheit.

Für wen ist die Beratung?

  • für Menschen mit Behinderungen
  • für von Behinderung bedrohte Menschen
  • für die Familien und Freunde von Menschen mit Behinderungen
  • für alle Menschen, die Fragen zum Thema Behinderung haben
  • die in dem Gebiet Märkischer Kreis-Nord leben.
  • Dazu gehören die Städte Iserlohn, Menden, Hemer, Balve, Nachrodt, Wiblingwerde, Altena, Werdohl und Neuenrade.
  • Leben Sie woanders? Dann nennen wir Ihnen einen Ansprechpartner/eine Ansprechpartnerin vor Ort

Welche Fragen kann ich stellen?

Sie können alle Fragen stellen, die Sie haben.

Die Beraterin/der Berater kennt sich besonders gut aus mit:

  • Wohnen
  • Arbeit
  • Bildung
  • Assistenz im Alltag
  • Gesund bleiben oder wieder gesünder werden
  • Beweglichkeit
  • Hilfsmittel
  • Menschenrechte und Menschenwürde
  • Freizeitangeboten
  • Sexualität und Partnerschaft
  • Elternschaft

Wie kann ich meine Fragen stellen?

Ihre Ansprechpartner ist Jakob Ostermann.

Sie haben folgende Möglichkeiten, Ihre Fragen zu stellen:

  • persönliche Beratung: Sie kommen zu uns in das Beratungsbüro. Eine Wegbeschreibung finden Sie in der rechten Spalte zum Herunterladen.
  • telefonische Beratung: Sie rufen uns an.
  • schriftliche Beratung: Sie schreiben uns einen Brief.
  • E-Mail: Sie schreiben uns eine E-Mail.
  • Beratung bei Ihnen zu Hause: Sie verabreden mit uns einen Termin bei Ihnen zu Hause. Unsere Adresse, Telefonnummer und E-Mail finden Sie rechts oben unter Kontakt

Wann kann ich meine Fragen stellen?

  • Dienstag: 09.00 Uhr - 14.00 Uhr
  • Mittwoch 09.00 Uhr - 14.00 Uhr
  • Donnerstag: 09.00 Uhr - 14.00 Uhr
  • oder Sie vereinbaren einen anderen Termin mit uns. Wir können uns flexibel nach Ihnen richten.

Sie sind sich unsicher, ob der Beratungsraum für Ihren Bedarf Barrierefrei ist? Rufen Sie uns einfach vorher an und wir finden einen Weg.

Wie läuft eine Beratung ab?

  • Sie sprechen uns an.
  • Gemeinsam schauen wir, dass Sie eine Antwort auf Ihre Frage oder Ihren Wunsch bekommen.
  • Wichtig ist: Wir unterstützen Sie. Aber: Sie entscheiden selbst.
  • Auf Wunsch können Sie die Tandemberatung wählen: Dabei wird eine dritte Person zu Rate gezogen.
  • Und es gibt die "Peer Beratung": In der "Peer Beratung" sprechen Sie mit Menschen, die in einer ähnlichen Lebenssituation wie Sie sind oder waren.
  • Sie werden unabhängig beraten. Das heißt: Die Beraterin unterstützt Sie dabei, dass Sie für sich die besten Angebote finden.

Mit wem arbeiten wir zusammen?

Die Beratungsstelle in Iserlohn gehört zum Verbund EUTB Märkischer Kreis

Verbundpartner sind:

Durch die Zusammenarbeit haben Sie immer einen Ansprechpartner/eine Ansprechpartnerin für Ihre Fragen.

Wer ist der Auftraggeber?

Die EUTB wird als Projekt bis 31.12.2020 durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Es gilt der Grundsatz: "Eine für Alle". Das heißt: Die Beratung umfasst alle Teilhabebeeinträchtigungen und alle Themen des Sozialgesetzbuches.

Sie möchten sich weitere Informationen zu dem Projekt erhalten?

Schauen Sie auf teilhabeberatung.de, die Fachstelle der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung.

 

Downloads

EUTB im Märkischen Kreis
Hier finden Sie die Beschreibung der EUTB als Powerpoint Präsentation.

Flyer EUTB_MK
Hier finden Sie den Flyer für den Märkischen Kreis als PDF-Download.