Ambulante Dienste Gelsenkirchen
Ambulante Dienste Gelsenkirchen

Neugierig Detail

Stand zur Kampagne zum Bundesteilhabegesetz bei der Quartierskonferenz Hüllen war ein Erfolg

„Das Interesse der Hüllener Bürger war schon beträchtlich. Vielen Menschen nehmen großen Anteil an dem Schicksal der Menschen mit Behinderung in diesem Stadtteil.“ resümiert Lisa Nückel, Wohnstättenleitung des Haus Lebenshilfe, die Standaktion am 22.8.16 im Rahmen der Quartierskonferenz Hüllen. Viele Teilnehmer nutzten die Chance, informierten sich über den Stand des Bundesteilhabegesetzes und unterzeichneten die Petition gegen das vorliegende Bundesteilhabegesetz und Pflegestärkungsgesetz III.

„Durch die vielen gemeinsamen Aktionen in den letzten Jahren ist die Lebenshilfe in Hüllen viel präsenter geworden und damit sind die Bürger auch offener für die Belange unseres Personenkreises“, so Nicole Neumann, Leitung der Ambulanten Wohnangebote und der Beratungsstelle. Zahlreiche Teilnehmer informierten sich daher an dem Tag auch über die Lebenshilfe.